26.06.2019 | Brauhaus Früh am Dom

Auf ein Kölsch mit...

Diesmal geht es in einen unserer „Satelliten“ wie wir hier am Standort FRÜH am Dom liebevoll sagen. Wir sind im FRÜH „Em Jan von Werth“, wo wir bei FRÜH Kölsch und Halven Hahn zusammensitzen. Jetzt fragt Ihr Euch gespannt, „ja mit wem sitzt er denn nun zusammen“?

Das wird er Euch selbst sagen. Bitte!

Guido: Mein Name ist Guido Fussel, ich bin 48 Jahre und seit 19 Jahren im Hause FRÜH beschäftigt. Davon zunächst als  Trainee der Personalabteilung, seit mittlerweile 18 Jahren als Personalleiter und seit Ende 2014 dies mit Prokura. Mir ist es wichtig zu erwähnen, dass wir seit mehr als 15 Jahren ein unverändertes, vertrauensvolles Team in der Personalabteilung sind.

Ich habe gehört, das ist nicht ganz richtig mit den 19 Jahren. Du bist schon länger dabei?

Guido: Ja, wenn man es genau nimmt, stimmt das. Um mein BWL-Studium zu finanzieren hatte ich einige Nebenjobs, unter anderem war ich Pförtner in der FRÜH Brauerei. Dadurch kannte ich das Unternehmen, woraus sich dann, nach abgeschlossenem Studium, die Möglichkeit ergab in meinem Wunschberuf tätig zu werden. Unter anderem habe ich auch für den Musiksender VIVA in der dortigen Telefonhotline gejobbt. Damals hatte sich Robbie Williams von „Take That“ getrennt und ich musste die ganze Nacht am Telefon versuchen, dicke Tränen zu trocknen.

Einer Deiner Lieblingssprüche ist „FRÜH ist ein Jobmotor“, kannst Du uns das erklären?

Ja, als ich vor 19 Jahren in der Personalabteilung meinen Werdegang antrat, hatten wir 250 Mitarbeiter. Seit damals verzeichnen wir einen Zuwachs von ca. 80 %, daraus ergibt sich ein Mitarbeiterbestand von zurzeit 443 Personen. Die Brauerei hat sich vergrößert, zwei gutgehende Außenfilialen kamen hinzu, das Eden Hotel wurde von FRÜH übernommen und vergrößert. All das führte zu dieser personellen Aufstockung. Wir haben Mitarbeiter aus 30 verschiedenen Nationen in friedlichem Miteinander. Wir beschäftigen auch Familien, die schon in dritter Generation bei uns tätig sind.

Guido ist mit seinem Team nicht nur dafür zuständig, unseren Lohn zu überweisen. Von Unterstützung bei Behörden, finanziellen Dingen bis hin zur Integration von Schwerbehinderten - alles was sich zwischen Einstellung und Austritt im Unternehmen an Formalitäten ergibt. Es ist ein sehr großes Aufgabengebiet welches hier abgedeckt werden muss.

 

Das Interview mit Guido Fussel führte M. Tischler

 

 

 

Alle News und Events
Alle Rundgänge
Tour schließen
Bitte klicken um die Location zu wechseln You are about to leave the VR Tour
Zurück zur Rundgang